Aktivitäten auf Big Island von Hawaii

Aktivitäten in  Big Island (Hawaii)

Lust auf Lava

Die Big Island von Hawaii bietet Besuchern eine echte Flucht aus dem Alltag, egal ob Sie auf der Suche nach leuchtender Lava, Stränden, Abenteuern oder tropischen Regenwäldern sind. Naturliebhaber finden auf der üppigen Insel unzählige Orte zum Erkunden, von den Gipfeln des Hawaii Volcanoes National Park bis zum Waipio Valley. Werden Sie Teil der lokalen Kultur, indem Sie zu polynesischen Rhythmen tanzen oder in einem hawaiianischen Luau gebratenes Schwein essen. Auf Big Island gibt es jede Menge Möglichkeiten, neue Wege zu entdecken, den perfekten Strand zum Schnorcheln zu finden, Wasserfälle zu bewundern und hawaiianische Sonnenuntergänge mit einem fruchtigen Cocktail in der Hand zu genießen.

Top 15 Sehenswürdigkeiten in Big Island (Hawaii)

Mauna-Kea-Gipfel und -Observatorium

star-53.620
Der Besuch des Mauna-Kea-Gipfels und -Observatoriums gibt Ihnen das Gefühl, auf dem Gipfel der Welt zu stehen, und das aus gutem Grund: Sie sind tatsächlich ziemlich nah dran. Mit einer Höhe von 4.138 m ist er der höchste Berg Hawaiis und für viele Besucher der Höhepunkt ihrer Reise zur Big Island auf Hawaii. Die Mauna Kea Observatories (MKO) verfügen über einige der weltweit größten Teleskope, darunter Geräte aus Kanada, Frankreich und von der Universität von Hawaii, da der Berg als eines der besten Ziele für Sternenbeobachtungen gilt.Mehr

Kona (Kailua-Kona)

star-526.936
Kailua-Kona, die größte Stadt auf der Big Island von Hawaii, ist das Epizentrum der Aktivitäten und Touren an der Küste von Kona – einem Teil der westlichen (vom Wind abgewandten) Seite der Insel. Als Gegenpol zum üppigen, oft verregneten Dschungel von Hilo auf der östlichen (dem Wind zugewandten) Seite der Insel konzentrieren sich die Aktivitäten im trockenen und sonnigen Kona auf lange Tage im Freien. Kailua-Kona ist der Ausgangspunkt für die besten Kaffeeplantagen-Touren auf der Big Island, für großartige Schnorchelausflüge zu den Riffen, für Wanderungen aller Schwierigkeitsgrade und für das Erleben der alten hawaiianischen Kultur. Die Geschäfte und Restaurants im Stadtzentrum warten hingegen mit spektakulären Ausblicken auf den Sonnenuntergang auf.Mehr

Thurston Lava Tube (Nahuku)

star-58.607
Die Thurston Lava Tube befindet sich im Hawaii Volcanoes National Park und ist die am besten zugängliche Lava Tube auf der Big Island. Diese 500 Jahre alte Röhre wurde 1913 entdeckt und aus unterirdischer Lava hergestellt, die einst durch diesen jungen Erdabschnitt floss. Heute wird die Röhre beleuchtet, um Besuchern, die sich hinein wagen, ein unheimliches Leuchten zu verleihen.Bitte beachten Sie: Die Thurston Lava Tube ist derzeit geschlossen. Die Wiedereröffnung wird Anfang 2020 erwartetMehr

Kealakekua Bay

star-57.268
Das Meeresschutzgebiet Kealakekua Bay gehört zu den malerischsten Orten Hawaiis zum Schnorcheln, Schwimmen und Wandern. Die wunderschöne Bucht, die die Heimat von Ostpazifischen Delfinen und grünen Berghängen ist, war der Ort, an dem Captain James Cook 1779 auf der Big Island anlegte – und später getötet wurde – und die Geschichte und Kultur des Archipels für immer verändert hat.Mehr

Hawaii Volcanoes National Park

star-59.677
Wenn Sie vor der ausströmenden Lava des Kilauea-Vulkans stehen oder den Dampf bestaunen, der aus den Öffnungen im Halemaumau-Krater aufsteigt, ist es leicht zu erkennen, dass der Hawaii Volcanoes National Park nicht nur ein Nationalpark ist, sondern auch ein Ort, an dem man eine Front bekommt - Sitz der Schönheit der Schöpfung der Erde. Dieser Park befindet sich auf der Big Island von Hawaii und bietet alles von üppigem Regenwald über Lavaröhren bis hin zu rollenden schwarzen Lavafeldern, auf denen immer noch heißer Dampf aus Rissen und Rissen aufsteigt, die die raue Landschaft prägen.Mehr

Waimea

star-511.404
Der Hauptort der Big Island im Landesinneren ist Waimea, am Fuße der Berge an der Nordküste der Insel gelegen.Es mag in den Ausläufern sein, aber es ist hoch hier oben - 828 Meter über dem Meeresspiegel, um genau zu sein.Die Gegend hat einige gute Restaurants, kulturelle Veranstaltungen, Ranches und Aktivitäten. Machen Sie ein Reitabenteuer, besuchen Sie eine Rinderfarm, schlagen Sie eine Runde Golf ab oder gehen Sie zum Angeln oder Windsurfen an die Küste.Mehr

Kailua Pier

star-56.851
Der Kailua Pier ist die nördliche Buchstütze der meisten Restaurants, Geschäfte und Bars in Kailua-Kona. Ein Betonabschnitt, der breit genug ist, um vierspurigen Verkehr aufzunehmen (wenn er nicht für Autos gesperrt ist). Der historische Pier wurde erstmals 1900 als Fischerdock in der Innenstadt gebaut und verwendete Steine aus dekonstruierten hawaiianischen Palästen und Festungsmauern, aber heute machen hier nur noch wenige Boote fest. Stattdessen wird der Pier hauptsächlich für Großveranstaltungen und Festivals verwendet, darunter die jährlichen Kona Ironman-Weltmeisterschaften, die am Pier beginnen und enden, und das Kona International Billfish Tournament, dessen tägliche Fänge von manchmal massiven Fischarten, einschließlich Pacific Blue Marlin, abgewogen werden Pier-Side-Skalen für alle sichtbar.Auf der Nordseite des Piers befindet sich ein kleiner Strand vor dem King Kamehameha Marriott Hotel mit öffentlichen Duschen, Toilettenblöcken und Gemeinschaftsveranstaltungen wie dem Kona International Surf Film Festival und dem Kona Brewers 'Festival. Abgesehen vom Strand der beste Aussichtspunkt fürAhu'ena Heiau, ein noch immer verehrter Strohdach-Tempel, der Lono gewidmet ist und aus dem frühen 19. Jahrhundert stammt, stammt vom Kailua Pier. Einige sagen, dass der Tempel nur 1/3 seiner ursprünglichen Größe hat, als er von König Kamehameha I gebaut wurde. Da angenommen wird, dass der Monarch auch hier gestorben ist, bleiben der Ort und seine winzige künstliche Insel heilig und für die USA nicht zugänglich öffentlich, obwohl im National Register of Historic Landmarks eingetragen.Mehr

Regenbogen fällt

star-59.514
Rainbow Falls, einer der beliebtesten Wasserfälle auf der Big Island von Hawaii, ist bekannt für seinen einfachen Zugang und die Regenbogen, die an nebligen Morgen die Wasserfälle frequentieren. Der Wailuku River variiert dramatisch je nach Regen, aber diese 24,4 Meter lange Kaskade begeistert die Zuschauer, ob es sich um einen donnernden Strom oder ein zartes Rinnsal handelt.Mehr

Kilauea Vulkan

star-52.602
Der Kilauea Volcano ist der Star des Volcanoes National Park auf Big Island, Hawaiis einzigem UNESCO-Weltkulturerbe. Der Kilauea-Vulkan bleibt aktiv und spritzt orangefarbene Lava aus, lässt Dampf ab, glüht und stottert. Wenn die Bedingungen sicher sind, können Sie auf dem 17 Kilometer langen Crater Rim Drive um den Rand des Vulkans fahren.Mehr

Punaluʻu Schwarzer Sandstrand

star-58.182
Hawaiis vulkanische Aktivität schafft eine dynamische Reihe von Stränden, die von weichen weißen Ufern bis zu den schwarzen Kieselsteinen des Punaluʻu Black Sand Beach auf Big Island reichen. Reisende sind jedoch nicht die einzigen Besucher von Punaluʻu. Die Gegend ist bekannt für die großen grünen Meeresschildkröten (Honu), die sich entlang der schwarzen Sandküste sonnen.Mehr

Liliuokalani Gärten

star-52.419
Die Liliuokalani Gardens sind die größten authentischen japanischen Gärten außerhalb Japans und präsentieren die japanische Kultur in Hawaiis Hilo Bay. Gewölbte Steinbrücken, Wassergräben, Steinlaternen, Pagoden und ein Teehaus bilden die Gärten, die nach Hawaiis letztem regierenden Monarchen benannt wurden und den Einwanderern gewidmet waren, die auf den Zuckerfeldern arbeiteten.Mehr

Captain Cook Monument

star-53.900
Der britische Entdecker Captain James Cook starb am 14. Februar 1779 in der Kealakekua Bay nach einem Gefecht mit dem König von Hawaii in einem Dorf. Heute steht ein weißer Obelisk im Kealakekua Bay State Historical Park Wachposten über der üppigen Küste und ihrem kristallklaren Wasser und erinnert an seinen Tod.Mehr

Akaka Falls

star-55.979
Die Akaka Falls liegen nördlich von Hilo und sind einer der bekanntesten Wasserfälle auf der Big Island. Die 135 Meter hohen Akaka-Wasserfälle sind von üppigem tropischem Dschungel umgeben und über einen kurzen, asphaltierten Rundweg leicht zu erreichen. Damit ist sie eine der beliebtesten und landschaftlich schönsten Attraktionen der Insel.Mehr

Keauhou Bay

star-51.977
Vor den Golfplätzen, Eigentumswohnungen und luxuriösen Resorts war die verschlafene kleine Keauhou Bay der Geburtsort eines Königs. Als Königin Keopuolani 1814 hier geboren wurde, glaubte man zunächst, ihr kleiner Sohn sei tot gestorben. Wenn es einem Priester gelang, das Kind wiederzubeleben, indem er es auf einen Stein legte, wurde das Kind Kamehameha III - der am längsten regierende Monarch von Hawaii.Heute ist der Kauikeaouli-Stein im National Register of Historic Places eingetragen, und die Bucht ist auch der Ausgangspunkt für Schnorcheltouren zur Kealakekua-Bucht. Nachts besuchen Dutzende von Mantas Keauhou, um sich von Planktonschwärmen zu ernähren, und Schnorcheltouren in der Dämmerung und abendliche Tauchgänge gehören zu den beliebtesten Aktivitäten auf der Big Island. Neben Schnorcheln und Tauchen können Sie im Oceanfront Park auch Standup-Paddel und Kajaks mieten.Mehr

Banyan Drive

star-4.51.742
Einen Block von Hilos Küste entfernt befinden sich zahlreiche hoch aufragende Banyan-Bäume mit ihren dicken und einzigartigen Stämmen. Ähnliche Bäume gibt es im ganzen Bundesstaat, aber was diese fünfzig Exemplare einzigartig macht, sind ihre Pflanzgefäße. Zwischen 1933 und 1972 pflanzten oder widmeten viele berühmte Persönlichkeiten, politische Persönlichkeiten, Autoren und Hawaiianer diese Banyan-Setzlinge persönlich, um an ihren Besuch zu erinnern oder Freunde zu ehren. Vor dem Hilo Hawaiian Hotel hat ein besonders großer Straßenschattenbaum ein kleines Schild, das darauf hinweist, dass er von George Herman „Babe“ Ruth gepflanzt wurde, und auf der anderen Seite des Banyan Drive stehen Bäume, die von König George V, Königin Elizabeth und Richard Nixon gepflanzt wurden. Andere berühmte Namen, die auf Plakaten entlang des grünen Korridors zu sehen sind, sind Franklin Roosevelt, Filmstar Cecil B. DeMille und seine Frau Constance, Amelia Earhart, der Vulkanologe Dr. Thomas Jaggar (dessen Name dem Jaggar Museum im Hawaii Volcanoes National Park gegeben wird) und Musiker Louis Armstrong. Noch bemerkenswerter ist vielleicht die Tatsache, dass die vielen Bäume hier drei stadtzerstörerische Tsunamis überstanden haben. Riesenwellen fegten 1946, 1960 und 1975 durch Hilo, und obwohl diese Bäume nicht verloren gingen, waren es insgesamt 222 Menschen.Mehr

Reiseideen

Top Wanderwege auf der Big Island von Hawaii

Top Wanderwege auf der Big Island von Hawaii

Top-Aktivitäten in Big Island (Hawaii)

Nächtliches Adlerrochen-Abenteuer – garantiert!
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Abenteuer: Schnorcheln in der Nähe von wilden Delfinen!
Sonderangebot

Abenteuer: Schnorcheln in der Nähe von wilden Delfinen!

star-4.5
774
Ab
79,12 €
93,08 €  Ersparnisse in Höhe von 13,96 €
Hilo-Zipline über die KoleKole-Fälle
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Keauhou Manta Ray Nachtschnorcheln in Kailua-Kona, HI
Sonderangebot

Keauhou Manta Ray Nachtschnorcheln in Kailua-Kona, HI

star-5
1651
Ab
71,13 €
83,68 €  Ersparnisse in Höhe von 12,55 €
Schnorcheltour zum Captain Cook Monument Kailua-Kona, Big Island
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Kleingruppen-Abenteuertour zum Gipfel des Mauna Kea
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Walbeobachtung auf der Big Island

Walbeobachtung auf der Big Island

star-4.5
366
Ab
102,49 €
Atlantis Kona U-Boot-Abenteuer

Atlantis Kona U-Boot-Abenteuer

star-4.5
489
Ab
171,97 €
Island Breeze Luau auf Big Island

Island Breeze Luau auf Big Island

star-4
402
Ab
166,40 €
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel Big Island (Hawaii)

Wann besuchen?

Es gibt keinen „schlechten“ Zeitpunkt, die Big Island von Hawaii zu besuchen, aber jede Jahreszeit hat ihre Reize. Im Winter von Dezember bis März gibt es kühleres Wetter, niedrigere Preise (außer an Feiertagen) und Buckelwale. Von April bis Juni gibt es frühlingshafte warme Temperaturen, Kaffee- und Schokoladenfeste und in der Zwischensaison große Menschenmengen. Von Juli bis August erwarten Sie im Sommer lebhafte Strände und warme, sonnige Tage. Und im Herbst (September–November) sind die Menschenmassen am geringsten und es kann regnen – was zu großartigen Fotos führen kann.

Rumkommen

Die Big Island ist groß. Wenn Sie alles sehen möchten, benötigen Sie entweder Ihre eigenen vier Räder oder eine Reiseroute voller geführter Touren. Wenn es Ihnen jedoch nichts ausmacht, an einem Ort zu bleiben – zum Beispiel in Hilo, Kona oder im Hawaii-Volcanoes-Nationalpark –, könnten Sie mit einer Kombination aus Fußwegen, Mitfahrgelegenheiten und Bussen auskommen. Natürlich spricht auch nichts dagegen, im Hotel zu campen und den Großteil der Reise auf dem Wasser zu verbringen.

Reisetipps

Lassen Sie ein oder zwei Tage in Ihrer Reiseroute weit offen – Big Island ist ein Ort, an dem Sie auf versteckte Aussichtspunkte, Imbissstände am Straßenrand mit millionenschwerem Blick auf das Meer (siehe Fresh Off the Grid) und lokale Bauernhöfe stoßen (wahrscheinlich Blumen, Kaffee oder Obst), die Sie nicht missen möchten. Wenn Sie vier Räder haben, fahren Sie einfach auf eine der beiden Hauptstraßen der Insel und lassen Sie die Reise Ihr Ziel sein.

Lokale Währung
US Dollar ($)
Zeitzone
HST (UTC -10)
Landesvorwahl
+1
Sprache(n)
English
Sehenswürdigkeiten
66
Touren
417
Bewertungen
51.438
DE
c3a4382e-7682-42de-825e-3a17fbc331b6
geo_hub

Das möchten Reisende auch wissen

Wofür ist die Big Island von Hawaii bekannt?

Die Big Island von Hawaii ist für ihre Naturattraktionen bekannt, von weißen und schwarzen Sandstränden bis hin zu smaragdgrünen Klippen, nebligen Tälern und dampfenden Lavafeldern. Am bekanntesten sind der aktive Kilauea-Vulkan im UNESCO-Weltkulturerbe Hawaii Volcanoes National Park und der Mauna Kea, der höchste (aber nicht der höchste) Berg der Welt.

...Mehr
Wie viele Tage benötigen Sie auf der Big Island von Hawaii?

Idealerweise verbringen Sie sieben Tage auf der Big Island von Hawaii. Wenn das nicht möglich ist, planen Sie mindestens fünf Tage ein, um viel von dem zu sehen, was die Insel zu bieten hat. Versuchen Sie, Ihre Zeit zwischen Kailua-Kona auf der Westseite der Insel und Hilo im Osten aufzuteilen.

...Mehr
Gibt es auf der Big Island viel zu unternehmen?

Ja. Auf der Big Island von Hawaii gibt es viel zu sehen und zu unternehmen – selbst ein einwöchiger Aufenthalt reicht möglicherweise nicht aus. Von den Gipfeln des Hawaii Volcanoes National Park bis zum Waipio Valley und von weißen Sandstränden bis zum üppigen Regenwald bietet die Insel jede Menge Abenteuermöglichkeiten.

...Mehr
Was sollte ich auf der Big Island von Hawaii nicht verpassen?

Ein Ort, den Sie auf der Big Island von Hawaii nicht verpassen sollten, ist der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Hawaii Volcanoes National Park, in dem sich der aktive Vulkan Kilauea befindet. Weitere unumgängliche Attraktionen sind der Gipfel und das Observatorium des Mauna Kea sowie das Waipio-Tal, wo hohe Klippen zu einem schwarzen Sandstrand abfallen.

...Mehr
Soll ich Kona oder Hilo bleiben?

Wenn Sie eine Woche auf der Big Island von Hawaii verbringen, teilen Sie Ihre Zeit auf zwei Nächte auf: vier Nächte in Hilo und drei in Kailua-Kona. Wenn Sie weniger Zeit haben, entscheiden Sie sich für Kona, da es mehr Unterkunftsmöglichkeiten, bessere Strände und einen einfacheren Zugang zum Hauptflughafen der Insel bietet.

...Mehr
Wie lange dauert eine Fahrt um Big Island?

Die Fahrt um die Big Island von Hawaii dauert bis zu acht Stunden. Die Fahrt zwischen Kailua-Kona und Hilo dauert normalerweise knapp zwei Stunden auf der malerischen Saddle Road, die Ausblicke auf Lavafelder und die Vulkane Mauna Kea und Mauna Loa bietet.

...Mehr
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Die unten aufgeführten Antworten basieren auf Antworten, die der Touranbieter kürzlich auf Fragen von Kunden gegeben hat.
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel Big Island (Hawaii)?
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel Big Island (Hawaii)?
F:
Welche sind die besten Aktivitäten in der Nähe des Reiseziels Big Island (Hawaii)?
A:
Sehen Sie sich diese Aktivitäten in der Nähe des Reiseziels Big Island (Hawaii) an:
F:
Was sollte ich wissen, bevor ich das Reiseziel Big Island (Hawaii) besuche?