Aktivitäten in Versailles

Aktivitäten in  Versailles

Alles, was glänzt, ist (wahrscheinlich) Gold

Das große Schloss von Versailles aus dem 17. Jahrhundert, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, verzaubert Besucher mit seiner Pracht, Geschichte und Dekadenz. Nur 23 km südwestlich von Paris zählt Versailles zu den beliebtesten Touristenattraktionen Frankreichs, da Reisende aus der ganzen Welt kommen, um die opulenten Suiten und gepflegten Gärten zu bewundern. Buchen Sie eine halb-, ganz- oder sogar mehrtägige Tour ohne Warteschlange mit einem erfahrenen Reiseleiter, um die Warteschlangen zu umgehen. Folgen Sie Ihrem Reiseleiter durch den wunderschönen Spiegelsaal, das große Apartment des Königs und die Königliche Kapelle. Für ein wahrhaft besonderes Erlebnis nehmen Sie an einer VIP-Tour in kleiner Gruppe teil. Dann erhalten Sie Eintritt durch eine reservierte Tür und besuchen die private Bibliothek von Louis XVI und die königlichen Quartiere. Draußen im Park Versailles erkunden Sie die Blumenbeete und Alleen zu Fuß, mit dem Segway oder mit einer traditionellen Pferdekutsche. Hier stechen Sehenswürdigkeiten wie der Canal Grande, der Grand Trianon, der Petit Trianon und der Weiler der Königin für Ludwig XVI. und Königin Marie Antoinette abseits der Grenzen des Palastes heraus. Besuchen Sie im Sommer eines der klassischen Musikkonzerte von Versailles in den Gärten, oder machen Sie einen Ausflug zu Claude Monets berühmten Gärten in Giverny. Genießen Sie eine umfangreiche Sammlung impressionistischer Werke und schlendern Sie durch den berühmten Liliengarten für einen unvergesslichen Tag.

Top 15 Sehenswürdigkeiten in Versailles

Gärten von Versailles

star-4.513.462
Das Schloss Versailles von Ludwig XIV. ist das meistbesuchte Schloss Frankreichs, mit den weltberühmten, prächtigen Gärten von Versailles. Mit einer Reihe von wunderschön gestalteten Gärten, atemberaubenden Brunnen und von Bäumen gesäumten Wegen auf einer Fläche von 1.976 Hektar sind die Gärten in der Mitte auf dem kreuzförmigen Grand Canal angeordnet.Mehr

Versailler Brunnen (Les Fontaines)

star-4.520.278
Mehr als 30 Brunnen prägen die Gärten von Versailles. Der berühmteste ist der Apollo-Brunnen mit seinen Pferden und seinem Streitwagen sowie der Neptunbrunnen mit dem Gott der Ozeane und seiner Frau. Die Versailler Brunnen (Les Fontaines) wurden im 17. Jahrhundert erbaut, als Wasser ein knappes Gut war. Sie waren ein verschwenderisches Beispiel für den Reichtum und die Macht Ludwigs XIV.Mehr

Schloss von Versailles

star-4.520.096
Das Schloss von Versailles (Chateau de Versailles) war früher ein bescheidenes Jagdschloss und ist die extravagante Kreation Ludwigs XIV., Auch als Sonnenkönig bekannt. Versailles ist als Inbegriff der königlichen Dekadenz (deren Ungleichheit die Französische Revolution auslöste) verziert und verfügt über 700 Zimmer mit Deckenfresken und Schnitzereien sowie die Versailler Gärten (Jardins de Versailles), die mit geometrisch gestalteten Gehwegen und Springbrunnen übersät sind. Kein Besuch in Frankreich ist vollständig, ohne die Größe zu erleben.Mehr

Spiegelsaal (Galerie des Glaces)

star-4.515.006
Die Opulenz des Schlosses von Versailles erreicht ihren Höhepunkt im Spiegelsaal (Galerie des Glaces) - einem 73 Meter langen Ballsaal mit 357 Spiegeln, der 17 riesige Bögen auf einer Seite und 17 Arkadenfenster mit Blick auf die Seite schmückt die formalen Gärten auf der anderen Seite. Es war auch der Ort der Unterzeichnung des Vertrags von Versailles, der den Ersten Weltkrieg offiziell beendete.Mehr

Nachlass von Marie-Antoinette

star-52.989
Marie-Antoinette hat in Versailles Spuren hinterlassen, die größer sind als alle anderen, die die Königinnen der französischen Monarchie hinterlassen haben, und die physische Verkörperung ihrer Außenseiter-Wege findet sich auf ihrem Anwesen auf dem Gelände der Gärten von Versailles.Der Nachlass der Marie-Antoinette besteht aus mehreren Elementen. Da ist das Petit Trianon, das als ihr Palast außerhalb der Heimat diente. Marie-Antoinette war oft frustriert von der Politik des Hofes ihres Mannes und floh in ihre königliche Residenz, in die niemand ohne ihre ausdrückliche Einladung eintreten konnte - nicht einmal der König selbst.Es gibt auch Marie-Antoinettes persönliche Gärten, durch die Besucher heute schlendern und sehen können, dass sie seit der Regierungszeit der Königin unverändert sind. Sie hatte auch einen Weiler - eine glamouröse, malerische Interpretation der rustikalen Landhäuser, die die damalige Aristokratie auf dem Gelände ihrer eigenen Ländereien hatte - mit einem Gemüsegarten und einem bewirtschafteten Bauernhof zusätzlich zu ihrer Mühle, dekorativen Gärten und dem bezaubernden See .Mehr

Grand Trianon

star-57.235
Das Grand Trianon mit der rosa Kolonnade wurde 1687 vom berühmten Architekten Mansart als ruhige Flucht aus dem Hofleben Ludwigs XIV. Erbaut.Der elegant lange und niedrige Palast aus rosafarbenem Marmor und Porphyr setzt Maßstäbe für das Design eines italienischen Wintergartens und verfügt über geometrisch geordnete Reihen von Säulen und Fenstern, die von einem Balustraden-Dach gekrönt werden.Die ursprüngliche Einrichtung wurde während der Revolution geplündert. Heute ist der Palast im Empire-Stil eingerichtet und spiegelt die Dekoration von Napoleon wider, der von dem Gebäude besonders begeistert war. Um den Palast herum befindet sich ein schöner Blumengarten.Während das Grand Trianon für die Öffentlichkeit zugänglich ist, ist es auch eine offizielle Residenz des französischen Präsidenten.Mehr

Canal Grande

star-56.473
Wenn Sie die hintere Terrasse des Schlosses von Versailles betreten, wird der atemberaubende Blick auf die königlichen Gärten vom Canal Grande dominiert, der Ihren Blick auf den äußersten Rand des Geländes lenkt. Obwohl es ein spektakuläres Merkmal des Parks ist, wurde es entworfen und wird heute als praktisches Merkmal der Gärten verwendet.Der ursprüngliche Name Little Venice wurde im Laufe eines Jahrzehnts im späten 17. Jahrhundert unter Ludwig XIV. Erbaut und stammt aus den Eröffnungsgeschenken des Kanals vom Dogen von Venedig: einem vollständigen Satz Gondeln mit venezianischen Gondolieri. Ebenfalls festgemacht waren verschiedene Schiffe und Yachten, die im Maßstab des Kanals gebaut und für aufwändige Wassershows und Nachbildungen berühmter Schlachten verwendet wurden. Der Kanal ist aber auch das Hauptmerkmal der Bewässerungssysteme für die Gärten, mit denen Wasser aus den höheren Lagen abgelassen und bergauf zurückgepumpt wird, um sie wieder zu bewässern - ein genialer Schritt für seine Zeit.Heute ist der Canal Grande nicht nur das Juwel der Gärten von Versailles, sondern bietet dank der gemieteten Ruderboote auch einen einzigartigen Blick auf das Schloss, wie es seit Jahrhunderten betrachtet wird. Und die Sommerbrunnenshows und Feuerwerke im Canal Grande zu sehen, ist eine Erinnerung, die ein Leben lang anhält!Mehr

Königliche Kapelle von Versailles (La Chapelle Royale)

star-4.54.620
In der Geschichte des Schlosses von Versailles gab es fünf Kapellen, von denen heute nur noch die letzte übrig ist - die königliche Kapelle von Versailles (La Chapelle Royale), deren Äußeres vom Innenhof aus zu sehen ist, da sie die sonst symmetrische Kapelle stört Gestaltung des Palastes.Obwohl es im frühen 18. Jahrhundert unter Ludwig XIV. Offiziell fertiggestellt und 1710 geweiht wurde, wurden bis weit ins 20. Jahrhundert hinein Verbesserungen und Renovierungen vorgenommen. Der Großteil seiner Nutzung fand jedoch im 18. Jahrhundert mit täglichen Messen, königlichen Hochzeiten - einschließlich der von Ludwig XVI. Und Marie Antoinette - sowie Geburtsanzeigen und Taufen statt.Da die französische Monarchie stark im Katholizismus verankert war, spielte die königliche Kapelle eine große Rolle in der Regierungszeit Ludwigs XIV., Obwohl sie heute ein entweihter Raum ist. Heute finden in der Royal Chapel klassische Konzerte und andere Sonderveranstaltungen statt, die jedoch mit Ausnahme von VIP-Touren für die Öffentlichkeit täglich geschlossen sind.Mehr

Königliche Oper von Versailles (L'Opéra Royal du Château de Versailles)

star-511
Die königliche Oper von Versailles (L'Opéra Royal du Château de Versailles) wurde kürzlich in ihrer ursprünglichen Pracht renoviert und ist für einen König geeignet. Man kann sich vorstellen, welche Spektakel hier im Laufe der Jahrhunderte aufgeführt wurden. Aber seine Geschichte ist etwas rockiger als man es von einer Monarchie erwarten könnte.Ludwig XIV. War der erste, der im späten 17. Jahrhundert die Idee eines speziellen Aufführungsraums für königliche Aufführungen hatte, aber die sich daraus ergebenden historischen Probleme, die die Monarchie plagten, führten dazu, dass Ludwig XV. Seinen Bau stoppte. Das heißt aber nicht, dass es im Palast keine Shows gab. Stattdessen wurde für jedes Konzert und jede Aufführung ein ganzes Theater von Grund auf neu gebaut und dann abgebaut.Angesichts des Spektakels, das die Hochzeit von Ludwig XVI. Und Marie Antoinette sein würde, schloss der Großvater des Dauphin den Bau ab und ist das Royal Opera House, das wir heute kennen.Seit ihrer Wiedereröffnung im Jahr 2009 nach umfangreichen Renovierungsarbeiten hat die Palastverwaltung konzertierte Anstrengungen unternommen, um jede Saison eine vollständige Reihe von Aufführungen und Programmen zu buchen. Mit dieser neuen Ära besteht die Hoffnung, dass die kommenden Generationen diesen historischen Raum wieder genießen werden.Mehr

Nationales Archäologiemuseum (Musée d'Archéologie Nationale)

star-4.58
Das Musée d'Archéologie Nationale, das von Napoleon gegründet und in einer ehemaligen königlichen Residenz untergebracht wurde, verfügt über eine der besten Sammlungen der Welt. Aus der Vorgeschichte stammen fast 30.000 Artefakte, die die Geschichte der Menschheit durch Kunst, Kultur, Religion und Technologie erzählen. Es ist faszinierend, die Einführung und Entwicklung der industriellen und landwirtschaftlichen Aktivitäten in Frankreich zu verfolgen. Die Möglichkeit, Zeiträume vom frühesten Paläolithikum bis zum frühen Mittelalter am selben Ort zu sehen, ist für viele ein Anziehungspunkt.Allein das elegant restaurierte Äußere des Château de Saint-Germain-en-Laye ist eine Reise wert. In der permanenten Sammlung Vergleichende Archäologie, die aus Artefakten besteht, die auf fünf Kontinenten gesammelt wurden, möchten Sie die meiste Zeit verbringen. Die Exponate sind in Epochen (Eisenzeit, Bronzezeit usw.) unterteilt, sodass eine Besichtigung in chronologischer Reihenfolge möglich ist. Der Eintritt ins Museum ist im Pariser Pass enthalten.Mehr

Chateau de Rambouillet

star-52
Das Château de Rambouillet aus dem 14. Jahrhundert ist eines der größten und historischsten Schlösser der Region Île-de-France. Es wurde von Königen und Königinnen, Kaisern und Präsidenten frequentiert und diente als alles, vom königlichen Rückzug bis zum Umfeld internationaler Diplomatie. Heute ist es ein architektonisches und kulturelles Juwel.Mehr

Orangerie von Versailles (l'Orangerie de Versailles)

star-551
Die Orangerie im Schloss Versailles (Orangerie de Versailles) zählt zu den krönenden Leistungen des Architekten Jules Hardouin-Mansart. Das architektonische Juwel wurde zwischen 1683 und 1685 erbaut und verfügt über eine große Galerie mit Gewölbedecken, in der in den Wintermonaten Zitrusbäume untergebracht waren. Mehrere bemerkenswerte Skulpturen säumen den Raum.Mehr

Port-Royal des Champs Museum

star-4.58
Anfang des 17. Jahrhunderts gründeten Mitglieder einer katholischen Reformbewegung gegen die Jesuiten eine Schule in einer Abtei von Zisterzienserinnen. Die Schule, auf Französisch Petites écoles de Port-Royal genannt, wurde unglaublich einflussreich, und Intellektuelle wie Blaise Pascal und Jean Racine verfeinerten ihre Überzeugungen und Fähigkeiten in Bezug auf Vernunft und Debatte innerhalb ihrer Mauern.Heute erzählt das Port-Royal des Champs Museum mit Blick auf die zerstörte Abtei die Geschichte dieser intellektuellen, religiösen und politischen Bewegung anhand seiner Sammlung von Gemälden, Büchern und Stichen. Am bemerkenswertesten ist die Gemäldesammlung von Philippe de Champaigne, einem französischen Barockmaler des 17. Jahrhunderts, der für seine religiösen Werke und Porträts des französischen Adels berühmt ist.Mehr

Frankreich Miniatur

star-3.568
Besucher, die der Meinung sind, dass Frankreich einfach zu groß und seine Websites zu viele sind, um sie in einem Urlaub abzudecken, werden gute Nachrichten erhalten. Und diese Nachricht kommt in Form eines 12 Hektar großen, Frankreich-förmigen Parks, der als France Miniature bekannt ist. Lange ein Favorit von Schulgruppen und Familien, wird eine Reise hierher wirklich unvergesslich sein.Alle wichtigen Standorte in Frankreich sind maßstabsgetreu vertreten, einschließlich der Gewässer an der Atlantik- und Mittelmeerküste. Die Liebe zum Detail und der historische Kontext sind beeindruckend. Es gibt auch einen kompletten Spielplatz und einen Abenteuerpark mit Fahrgeschäften und viel interaktivem Spaß für Kinder jeden Alters und Erwachsene. Für ausländische Besucher ist es eine skurrile und unterhaltsame Sache, die auch einen hervorragenden Überblick über das Land bietet.Mehr

ZooSafari und Chateau de Thoiry

star-47
ZooSafari et Chateau de Thoiry ist ein 370 Hektar großer Zoo, eine Burg und ein botanischer Garten in der Stadt Thoiry in Frankreich. Der größte Teil des Zoos erstreckt sich über 240 Hektar und wird von einer Straße fünf Meilen lang durchzogen. Es ist der Abschnitt African Reserve, und Besucher fahren in ihrem eigenen Auto durch, während sich die Tiere frei bewegen. Einige der Tiere, die Sie hier sehen können, sind Pferde, Bären, Bisons, Gnus, größere und kleinere Kudus, Kamele, Zebras, Giraffen, Nashörner, Flusspferde und Elefanten. Im Durchgangsbereich des Zoos können Sie Tiger, Leoparden, Gibbons, rote Pandas, Lemuren, Makaken, Geparden, Wölfe, Zwergziegen und Komodo-Drachen sehen.Das Schloss aus dem 16. Jahrhundert beherbergt immer noch die Grafen von La Panouse, aber einige Bereiche sind mit Führern in Kostümen für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Schloss wurde als Solarkalender mit den Gartenwegen als Händen entworfen. Zur Sommer- und Wintersonnenwende geht die Sonne in den Schlossfenstern auf und unter, als käme sie aus dem Schloss. Das Schloss ist von 95 Hektar großen angelegten Gärten und Bäumen umgeben.Mehr

Reiseideen

Bastille Day in Paris feiern

Bastille Day in Paris feiern

Paris-Viertel, die man gesehen haben muss

Paris-Viertel, die man gesehen haben muss

Top-Aktivitäten in Versailles

Private Versailles Tour | Royal Palace & Gardens Golfwagen Tour
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Schloss Versailles Geführte Ganztages- oder Halbtagestour ohne Anstehen
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Schloss Versailles mit privatem Guide
Hohe NachfrageHohe Nachfrage

Schloss Versailles mit privatem Guide

star-5
2
Ab
500,00 €
pro Gruppe
Versailles Marie Antoinette Nachmittagstour mit Petit Trianon & Hamlet
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Versailles: 2-stündige private Tour für Familien und Kinder
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Private 3-stündige Tour in Versailles mit offiziellem Reiseleiter
Sonderangebot

Private 3-stündige Tour in Versailles mit offiziellem Reiseleiter

star-5
1
Ab
334,40 €
352,00 €  Ersparnisse in Höhe von 17,60 €
Trianon und der Weiler der Königin in Versailles mit privatem Reiseführer
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel Versailles

When to visit

The most visited monument in France, the Palace of Versailles is undoubtedly the crowning glory of this French city. A lavish palace built by Louis XIV on the site of a hunting lodge, it contains 2,300 opulently decorated rooms and extensive, manicured gardens. Marie-Antoinette herself lived here. Visit in any weather and any day except Mondays, when the palace and the Estate of Trianon are closed.

Getting around

To reach the Palace of Versailles, take a train from central Paris. Austerlitz has regular RER trains which take around 40 minutes, and the train station at Versailles is just 10 minutes on foot from the palace. Alternatively, book a guided tour from Paris’s city center that includes transportation. Plan to spend a whole day exploring the many rooms and gardens.

Traveler tips

Visiting the palace isn’t the only thing to do in Versailles. Dodge the crowds and head to Musée Lambinet, an 18th-century building that houses a collection of sculptures and paintings in more than 30 rooms. To dine like a king, literally, visit Le Potager du Roi. You won’t be eating cake here (as Marie-Antoinette allegedly advised), but rather exploring Louis XIV’s vegetable garden, where you can even pick up fresh produce to take home.

Sehenswürdigkeiten
21
Touren
89
Bewertungen
4.650
DE
f5e96902-0a9f-41b8-937b-4aeaf775086e
geo_hub

Das möchten Reisende auch wissen

Wofür ist Versailles berühmt?

Das Schloss von Versailles ist Frankreichs berühmtester Palast, Sitz von Königen von Ludwig XIII. bis Ludwig XVI. und bekannt für seine prächtige Architektur aus dem 17. Jahrhundert und seine üppigen Gärten. Das UNESCO-Weltkulturerbe spielte auch eine wichtige Rolle in der französischen Geschichte, von der Französischen Revolution über Napoleon bis zum Vertrag von Versailles.

...Mehr
Was darf ich im Schloss Versailles nicht verpassen?

Zu den Sehenswürdigkeiten im Schloss Versailles, die man unbedingt gesehen haben muss, gehören der schillernde Spiegelsaal, das opulente Prunkgemächer des Königs und die königliche Kapelle. Nehmen Sie sich genügend Zeit, um auch die weitläufigen Gärten zu erkunden, wo Sie die Orangerie besuchen, Marie Antoinettes Petit Trianon besichtigen und die Musical-Brunnen-Show ansehen können.

...Mehr
Wie lange sollte ich für einen Aufenthalt im Schloss Versailles einplanen?

Um das Beste aus Ihrem Besuch im Schloss Versailles zu machen, planen Sie eine Ganztagestour. Nehmen Sie sich etwa zwei bis drei Stunden Zeit, um den Hauptpalast zu besichtigen, in einem der Restaurants zu Mittag zu essen und anschließend einen Rundgang durch die Gärten zu unternehmen, einschließlich des Grand und Petit Trianons, der Orangerie und des Musikbrunnens.

...Mehr
Was gibt es sonst noch in Versailles zu unternehmen?

Nach der Besichtigung des Schlosses und der Gärten von Versailles können Sie auch die Kutschengalerie und das Lambinet-Museum besuchen und einen Spaziergang oder eine Radtour durch den Park von Versailles unternehmen. Die Stadt Versailles beherbergt auch das Königliche Opernhaus Versailles, die Kathedrale von Versailles sowie viele Geschäfte und Restaurants.

...Mehr
Wie komme ich von Paris nach Versailles?

Versailles liegt 12 Meilen von Paris entfernt und kann mit dem Auto, Bus, Zug oder im Rahmen einer organisierten Tagestour erreicht werden. Der einfachste Weg ist mit dem Zug: Nehmen Sie den RER-Zug der Linie C zum Bahnhof Rive Gauche oder die SNCF-Züge vom Gare Montparnasse zum Bahnhof Chantiers oder vom Gare Saint Lazare zum Bahnhof Rive Droite.

...Mehr
Kann man das Schloss Versailles nachts besichtigen?

Das Schloss Versailles ist nachts nicht geöffnet. Allerdings finden in den Gärten von Versailles jeden Samstagabend von Mitte Juni bis Mitte September von 20:30 bis 23:00 Uhr musikalische Fontänen-Nachtshows statt. An diesen Abenden findet im Spiegelsaal auch ein besonderer Nachtball statt.

...Mehr
Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Die unten aufgeführten Antworten basieren auf Antworten, die der Touranbieter kürzlich auf Fragen von Kunden gegeben hat.
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel Versailles?
F:
Welche sind die besten Aktivitäten am Reiseziel Versailles?
F:
Welche sind die besten Aktivitäten in der Nähe des Reiseziels Versailles?
A:
Sehen Sie sich diese Aktivitäten in der Nähe des Reiseziels Versailles an:
F:
Was sollte ich wissen, bevor ich das Reiseziel Versailles besuche?